Kategorien

Hersteller

Mehr über...

Neue Artikel

2016er igp d'Oc "Vignes de Nicole" rouge
7,25 EUR
9,67 EUR pro 1.0 L
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

VENTOUX und LUBÉRON

VENTOUX und LUBÉRON

Aus einem der landschaftlich eindrucksvollsten Gebiete Frankreichs führen wir Weine der folgenden Erzeuger:

  • Domaine de Fondrèche, Mazan
  • Domaine Les Terrasses d'Eole, Mazan
  • Domaine du Bon Remède, Mazan
  • Chateau Pesquié, Mormoiron
  • Domaine Terres de Solence, Mazan
  • Domaine Olivier B., Méthamis
  • Cave Canteperdrix, Mazan
  • Chateau La Canorgue, Bonnieux

Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte unter Tel. 02104-139670 oder 01578-2326991; oder schicken Sie uns eine E-Mail unter info@vandermeulen-wein.de

Weitere Unterkategorien:

Cave Canteperdrix, Mazan

Die Winzergenossenschaft Canteperdrix in Mazan ist für ihre sauber gemachten Côtes du Ventoux und für ihre Landweine bekannt.
Chateau La Canorgue, Bonnieux

Chateau La Canorgue, Bonnieux

Mit viel Fleiss und großem Idealismus haben die Eheleute Margan ein fast verfallenes Weingut wieder aufgebaut und zum Referenzgut für die gesamte Region entwickelt. Inzwischen hat die Tochter Nathalie die Zügel in die Hand genommen, Früher als die benachbarten Winzer, die unter Einsatz von Chemie möglichst große Erntemengen einzubringen trachteten, begnügt man sich auf diesem Gut mit der Hälfte des Rebgutes und vertraut zurecht auf die bessere Qualität. Nach der Lese werden die Weine werden nur mit ihren natürlichen Hefen vergoren und nach 6 Monaten des Ruhens in großen Eichenfässern ohne Filtrierung im Juni nach der Ernte auf die Flasche gezogen. Angesichts dieser Sorgfalt ließen zahlreiche Auszeichnungen, u. a. die zum "Winzer des Jahres" (Gault&Millau) und zahlreiche 'Coup de Coeur' im Guide Hachette nicht lange auf sich warten. 

Chateau Pesquie, Mormoiron

Chateau Pesquie, Mormoiron

Die Familie Chaudière führt seit 1989 dieses renommierte Weingut in Mormoiron am Südhang des Mont Ventoux, dessen Hauptgebäude früher von der Familie des Schriftstellers  Alphonse Daudet bewohnt wurde.   Die Rebgärten des Gutes liegen in einer Streulage auf dem weitläufigen Gelände des malerischen Dorfes, so dass sich eine ganze Palette unterschiedlicher Weine ergibt.  

Domaine de Fondreche, Mazan

Domaine de Fondreche, Mazan

Es verbietet sich fast, über den jungen Sébastien Vincenti noch etwas zusagen; der Lob-preisungen gibt es fast schon zu viele, ob sie nun von Parker oder Seiwert stammen.                      Es erscheint angebracht, darauf hinzuweisen, dass auch die Mutter des Winzers einen besonderen Wein erzeugte, als wir die Kreszenzen dieses damals noch weithin unbekannten Gutes 1990 als erste nach Deutschland holten.

Domaine de Tara, Roussillon

Domaine du Bon Remede, Mazan

Die jüngste Ausgabe des Weinmagazins TERRE DE VINS stellt bei einem Streifzug durch das Ventoux-Gebiet diese - wie FONDRÈCHE, TERRE DE SOLENCE und TERRASSES D'ÉOLE in Mazan gelegene - Domaine wegen ihrer "ehrlichen Weine' besonders heraus.

Heute, am 7.7.2017 teilte uns die Familie Delay stolz mit, dass sie soeben das Label der Organisation TERRA VITIS zuerkannt erhielt.  Damit werden Betriebe für ihren verantwortungsvollen Umgang mit sämtlichen Ressourcen ausgezeichnet.

Zu unserem Missvergnügen haben inzwischen auch andere Importeure die Qualität dieser Weine entdeckt. Dadurch werden die Preise - so paradox dies auf den ersten Blick erscheinen mag - deutlich nach oben gedrückt. Das liegt nicht an Preissteigerungen des Weingutes ...

Domaine Les Terrasses d'Eole, Ma

Domaine Les Terrasses d'Eole, Ma

Erst 1999 füllte die Domaine ihren ersten eigenen Wein ab. Auf dem regionalen Concours in Orange erreichte Stéphane Saurel für alle seine Weine auf Anhieb Goldmedaillen. Seitdem hat er viel Arbeit und Geld in die Kellertechnik investiert, während Vater Claude sich um die Gesundheit des Rebgutes kümmert. Gerhard Eichelmann (fast euphorisch): "Was für wunderschöne Côtes du Ventoux! Und was für erstaunlich niedrige Preise!" (MONDO 28/2002)

Ein namhafter Aachener Weinimporteur fand unsere Beschreibung der Weine so gelungen, dass er diese wortwörtlich in seinen eigenen Katalog übernahm. Er traf den Nagel auf den Kopf.

 

Domaine Olivier B., Méthamis

Domaine Olivier B., Méthamis

Der Winzer, der dieses Weingut in Méthamis gegründet hat, ist ein liebenswert-skurriler Mensch mit eigenem Kopf, eigenen Ideen und dezidierten Qualitätsansprüchen.  An letzteren scheiterte nach einigen Jahren fruchtbarer Zusammenarbeit das Projekt Domaine Cascavel, welches er zusammen mit einem für die Vermarktung zuständigen Freund ins Leben gerufen hatte.  Während letzterer an schneller Expansion interessiert war, wollte der für den Weinbau und die Vinifizierung zuständige Olivier  nicht von der Idee lassen, einen bemerkenswert guten Wein zu kreieren.
Damit war die Zusammenarbeit beendet;  aus dieser hat Olivier, der vor seiner praktischen Tätigkeit im Weinberg einige Jahre als Dozent für Oenologie an einem Lycée Professionnel gewirkt hatte, nur die Bezeichnung für den bekanntesten der dort produzierten Weine "Les Amidyves" gerettet.
Dieser Wein hatte bereits in der Vergangenheit viel Aufsehen erregt;  seit der Trennung der beiden Associés ist er noch besser geworden (vgl. www.cellartracker.com) Olivier B exploite 6 hectares de vignes travaillés exclusivement selon des principes naturels sur Blauvac et Villes sur Auzon (84) morcelés en 12 parcelles. Climat méditerranéen sec et chaud avec mistral, altitude (200 à 400 m) et géologie très hétérogène (sable, argilo calcaire…). Vignoble travaillé sans produits chimiques de synthèse. Maximum de travaux manuels et raisonnés pour un objectif de rendement de 35-40hl/ha (ébourgeonnage, palissage, effeuillage). Vendange manuelle avec tri en caisses de 18-20kg. Pour l’ensemble des raisins, pas de correction en cave (pas de levurage, pas d’acidification, pas d’enzymage…bref pas de gros mots!) juste un peu de soufre, peu ou pas de filtration. L’idée principale, c’est que le vin c’est d’abord du raisin. 90% du travail se fait dans la vigne. Son rôle en cave est simplement de respecter et d’accompagner le fruit qu’ont bien voulu lui donner le ciel et la terre afin de pouvoir déguster des vins authentiques. Nous espèront que vous prendrez plaisir avec ses cuvées que nous vous propose.

Domaine Solence, Mazan


Neue Artikel

2016er AOP Ventoux

2016er AOP Ventoux "Secret de Vincent"

9,90 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

13,20 EUR pro 1.0 L

Lieferzeit: 5 Tage

 Details

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Angebote

Domaine d'Octavie, Prestige d'Octavie 2012
Unser bisheriger Preis 8,90 EUR
Jetzt nur 8,01 EUR
Sie sparen 10 % / 0,89 EUR

10,68 EUR pro 1.0 L
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Bestseller

01. Domaine Olivier B., Les Amidyves 2014

13,00 EUR
17,33 EUR pro 1.0 L
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

02. La Grange Delay 2015, AOC Ventoux

8,40 EUR
11,20 EUR pro 1.0 L
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

03. Chateau La Canorgue, Tradition rouge 2014

10,80 EUR
14,40 EUR pro 1.0 L
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

04. AOC Ventoux "Seigneur du Carri" 2015

6,60 EUR
8,80 EUR pro 1.0 L
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

05. Domaine de Fondreche, Persia rouge 2008

13,95 EUR
18,60 EUR pro 1.0 L
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

06. Chateau Pesquie, Les Terrasses 2012

8,90 EUR
11,87 EUR pro 1.0 L
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

07. Domaine du Bon Remede, Secret de Vincent 2005

7,50 EUR
10,00 EUR pro 1.0 L
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

08. Chateau La Canorgue, vdp Cuvée Prestige 2014

12,95 EUR
17,27 EUR pro 1.0 L
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

09. Domaine de Fondrèche, NADAL 2010

12,50 EUR
16,67 EUR pro 1.0 L
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

10. AOP Ventoux "Lou Mistrou" 2015

9,30 EUR
12,40 EUR pro 1.0 L
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten